Der Heiligensee, wenn das kein Ort zum Taufen ist, wo dann?!

Das dachten wir uns zumindest. Praktischerweise haben wir eine Pastorinnenoma, die bereit war eine Seetaufe ihrer Enkel zu machen und ein großer Dank an den Vorstand, der uns das ermöglicht hat!

Und schon konnte es los gehen: Die Handtuchbank wurde zum Altar, Biertische zu Kirchenbänken und wer braucht schon ein Taufbecken, wenn man einen ganzen heiligen See hat!

Das Thema der Taufe war “die Tiefe”, da wir so oft am Ufer stehen und unseren Kindern zurufen “Geht nicht ins Tiefe”! Doch die Tiefe ist nicht nur ein Ort, an dem man ertrinken kann, sie ist auch das was ein Leben ausmacht: Menschen und Erfahrungen, die tief gehen, die berühren, die nicht egal sind. Deswegen wünschen wir unseren Kindern den Mut in die Tiefen des Lebens einzutauchen, in der Gewissheit, dass sie von Gott gehalten und getragen sind. Und so wurden Oskar und Paul am 11. Juni im Heiligensee getauft. Direkt an dem Ort, der zu so einem wichtigen Lebensmittelpunkt für unsere Familie geworden ist, der uns Kraft gibt und an dem wir Freunde gefunden haben. Ein Ort mit Tiefgang.

Nach der wunderschönen Feier ging es dann direkt weiter zu Matthias und Mario in den Seeigel zum Mittagsbuffet und was können wir sagen außer: Daumen hoch!

Aber damit endete der Tag noch nicht, denn für ein tolles Nachmittagsprogramm war durch das Kinderfest gesorgt. Da es sicherlich einen eigenen Beitrag erhält, wollen wir nur sagen, dass es super organisiert und von allen Beteiligten mit viel Herz begleitet wurde und wir uns schon jetzt auf die Wiederholung freuen 😊

Unsere Gäste und wir waren begeistert und wir sind super dankbar, dass wir ein Teil einer so netten, aufgeschlossenen und liebenswerten Gemeinschaft sein dürfen!

Dafür ein großes Dankeschön an ALLE Saunafreunde.
Lydia & Malte Romund (11.06.22)

Die Handtuchbank mal anders