Unsere Freunde Uschi und Achim haben bei den DFK-Meisterschaften 2019 in Freiburg, am Wochenende des 1/2.06, den 3. Platz bei den DFK-Meisterschaften im Pétanque belegt.

Anja und Reimund haben mit einem 23 Platz einen tollen Achtungserfolg erzielt.

Anbei der Link zum Bericht des DFK

DFK Petanque Meisterschaften 2019

In diesem Jahr starteten nur 3 Berliner Teams, und die mussten diesmal sehr weit in den Süden von Deutschland bis nach Freiburg fahren.
Hier erwartete uns ein schönes Gelände, und wir wurden dort überaus freundlich empfangen.
Schon am Donnerstag gab es zum Schnuppern ein Supermellee. Gespielt wurde im Boulodrome und auf den extra neu angelegten 12 Bahnen des eigentlichen Parkplatzes. Dieser war wegen seiner grob verstreut liegenden unregelmäßig großen Steinen kaum zu spielen, und bei einigen kam etwas Unmut auf, immer wieder dort spielen zu müssen. Eigentlich brauchte man schon viel Glück, dass die eigenen Kugeln gezielt liegen blieben. Aber noch ging es ja um nichts. Besonders schön war dann die Athmosphäre beim abendlichen Boule im beleuchteten Boulodrome.
Am Samstag und Sonntag hoffte dann jeder, dass er ins Boulodrome oder auf die recht gut bespielbaren Wege gelost wurde.
Leider trafen schon in der 2. Runde 2 Berliner Doubletten aufeinander, und da wir unser 2. Spiel auch verloren, hatten nur noch Raimund und Anja die Chance auf den DFK Titel.
Leider verloren beide das letzte Spiel am Samstag denkbar knapp. Schade!
Abends wurde bei toller Discomusik viel getanzt, und als es dunkel würde, zeigte ein Feuerartist seine Kunsstücke.
Am Sonntag Vormittag gab es noch zwei Spielrunden. Das Spiel um Platz 1 wurde eine halbe Stunde nach hinten gezogen, so dass viele Zuschauer das spannende Finale miterleben könnten. Da es auch auf einem der nicht so richtig berechenbaren Plätzen stattfand, gewannen am Ende knapp und glücklich Sina und Gerhard aus Köln vor Elke und Rolf aus Kaiserslautern.
Bei der Siegerehrung wurde es dann nochmal richtig spannend. Fünf Teams, darunter auch wir, hatten nur ein Spiel verloren und machten sich somit noch Hoffnung auf Platz 3.
Die Plätze 5 bis 7 gingen an den Landesverband Südwest. Platz 4 eroberte NRW. Damit hatten wir es tatsächlich auf den 3. Platz geschafft und unser Jubel war grenzenlos. Wir durften auf dem Treppchen stehen und Queen ertönte mit “We are the champions”! Nun dürfen wir Anfang September mit zur INF nach Turin und freuen uns riesig auf ein weiteres Treffen mit so vielen lieben Freunden.
Uschi und Achim

Menü