Faustball

Faustball ist eine der ältesten Sportarten der Welt.

Über der Mittellinie des Spielfeldes ist ein 2 m hohes Band gespannt. Der Ball darf nur mit dem Arm oder der geschlossenen Faust geschlagen werden. Als Fehler gelten Band- oder Pfostenberührung durch Ball oder Spieler und das Schlagen in das Spielfeldaus. Der Spielzug beginnt mit der Angabe über die Leine zum Gegner. Der Ball darf von jeder Mannschaft höchstens dreimal berührt werden. Zwischen den Ballberührungen darf der Ball innerhalb der eigenen Spielhälfte je einmal auf den Boden tippen und muss dann wieder zum Gegner geschlagen werden. Der Ball soll aus der eigenen Hälfte über das Band im gegnerischen Feld so platziert werden, dass der Gegner den Ball nicht erreicht.

Wir spielen sofern das Wetter es zulässt ganzjährig auf unserem vereinseigenen Faustballfeld am Heiligensee.

Regelmäßige Sporttermine

im Sommer: Mi. 18 Uhr + So. 14 Uhr Vereinsgelände Faustballplatz

Andreas

Abt. Faustball
an.neumann@berlin.de
0304362647
Menü